Physiotherapie

Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie vor allem den Einsatz der „therapeutischen Hände“ bei Massagen und manuellen Therapien sowie aktive Bewegungsübungen. Aber auch physikalische Therapiearten wie Elektrotherapie (z. B. Reizstrom), Ultraschall, Magnetfeld, Thermotherapie (Kälte- und Wärmeanwendungen), Hydrotherapie (z. B. Wasserlaufband bzw. Schwimmen) kommen zum Einsatz. Die physiotherapeutische Behandlung dient der Rehabilitation nach Verletzungen und chirurgischen Eingriffen, der Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und Muskelkraft, der Schmerzlinderung, der Betreuung von Sporttieren sowie der Revitalisierung alter Tiere. Die Physiotherapie stellt damit eine sinnvolle Ergänzung anderer Therapiearten dar und ist außerdem eine wichtige Präventivmaßnahme.

Bei welchen Indikationen ist Tierphysiotherapie sinnvoll?

  • als konservative Therapie bei nicht operablen Problemen
  • bei degenerativen Verschleißerkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Arthrosen, HD, Spondylose , Kissing Spines)
  • zur Rehabilitation nach Unfällen und chirurgischen Eingriffen
  • zur Schmerzlinderung- oder Beseitigung bei Muskelverspannungen, Gelenkblockaden, Sehnen- und Bänderreizungen
  • bei neurologischen Erkrankungen wie z.B. Bandscheibenvorfall (Dackellähme) und Lähmungen
  • zur Revitalisierung alter Patienten -zur Betreuung von Sporttieren als Leistungssteigerung oder Aufdeckung von Problemen

 

Behandlungsmethoden:

  • Manuelle Therapie: die manuelle Therapie untersucht Funktionsstörungen also Bewegungseinschränkungen eines Gelenkes und der dazugehörigen Muskulatur und zielt darauf ab die normale Funktion wieder herzustellen
  • Massage: ist die manuelle Behandlung von Muskelverspannungen, Schmerzen im Bereich der Muskulatur, bindegewebigen Verklebungen und unelastischem Narbengewebe. Durch bestimmte Grifftechniken wird die Muskulatur entspannt.
  • Bewegungstherapie: nutzt aktive und passive Bewegungsübungen zum Muskelaufbau und zur Muskelkräftigung, sowie der Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit, zur Stoffwechselanregung, als Koordinationstraining und Gleichgewichtsschulung.